Verkehrszeichen 269 Verbot für Fahrzeuge mit wassergefährdender Ladung

  • Material: Aluminium
  • Bauart: Flachform 2 oder 3 mm, Randform oder Alform
  • Reflektierende Folie: Reflexionsklasse RA1, RA2 oder RA3
  • Maße: 600 oder 750 mm Durchmesser (Ø)
  • Sinnbild einseitig, Rückseite grau lackiert in RAL 7043
  • Verkehrsschilder gemäß StVO & VzKat
  • Lieferung mit RAL- & CE- Gütezeichen

Produktbeschreibung:

Das Verkehrszeichen 269 „Verbot für Fahrzeuge mit wassergefährdender Ladung“ gehört zu den Vorschriftzeichen. Das runde Verkehrsschild (Ronde) hat eine rote Umrandung. In seiner weißen Mitte sind das schwarz-orangefarbene Gefahrensymbol eines Tankfahrzeugs und darunter zwei blaue Wellenlinien als Symbol für Wasser aufgebracht.

Bedeutung: Bei Zeichen 269 ist Fahrzeugen, die mehr als 20 Liter einer wassergefährdenden Ladung mit sich führen, die Weiterfahrt untersagt.

Einsatz: Durch VZ 269 kann Fahrzeugen mit einer Ladung von mehr als 20 Litern eines wassergefährdenden Stoffs ein Verkehrsverbot erteilt werden. Wassergefährdende Stoffe sind unter anderem Säuren, Laugen, Mineral- und Teeröle, Halogene, Alkohole und bestimmte Gifte – in festem, flüssigem oder gasförmigem Zustand. Die Verwaltungsvorschriften zur StVO enthalten eine Übersicht über die betreffenden Stoffe.

Besonderheit: Die Anordnung des Zeichens muss mit der für die Reinhaltung des Wassers zuständigen Behörde abgestimmt werden.

VZ 269 Verbot für Fahrzeuge mit wassergefährdender Ladung im Überblick:

  • Verkehrsverbot für Fahrzeuge mit mehr als 20 Litern wassergefährdender Ladung
  • Übersicht über wassergefährdende Stoffe in VwV-StVO zu VZ 269
  • Abstimmung mit der für die Wasserreinhaltung zuständigen Behörde notwendig
Weitere Infos
Auswahl zurücksetzen
1. Bauart
2. Reflektierende Folie
3. Größe
4. Lochung zur Schellenmontage