Verkehrszeichen 274.2 Ende einer Tempo 30-Zone

  • Material: Aluminium
  • Bauart: Flachform 2 oder 3 mm, Randform oder Alform
  • Reflektierende Folie: Reflexionsklasse RA1, RA2 oder RA3
  • Maße: 600 x 600 mm und 840 x 840 (HxB)
  • Sinnbild einseitig, Rückseite grau lackiert in RAL 7043
  • Verkehrsschilder gemäß StVO & VzKat
  • Lieferung mit RAL- & CE- Gütezeichen

Produktbeschreibung:

Das Verkehrszeichen 274.2 „Ende einer Tempo 30-Zone“ gehört zu den Vorschriftzeichen. In Grau auf Weiß sind darauf ein Verbotskreis um die Zahl Dreißig herum sowie darunter die Aufschrift „ZONE“ abgebildet. Das Sinnbild durchkreuzen diagonal von rechts oben nach links unten fünf schwarze Linien.

Bedeutung: Mit dem Gebots- bzw. Verbotszeichen 274.2 wird signalisiert, dass die in der Tempo-30-Zone geltende Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h für Fahrzeuge aufgehoben ist.

Einsatz: VZ 274.2 markiert das Ende einer Zone mit Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit. Es empfiehlt sich, dieses Zeichen auf der Rückseite des Zeichens 274.1 anzubringen (doppelseitige Schild-Variante 274.1-40). Zeichen 274.2 StVO ist überflüssig, wenn die Tempo-30-Zone in eine Fußgänger- oder Fahrradzone, eine Fahrradstraße oder einen verkehrsberuhigten Bereich übergeht. Dort sollten am Übergang die entsprechenden Zeichen des jeweilig nachfolgenden Bereichs stehen.

Besonderheit: Tempo 30-Zonen werden von den Straßenverkehrsbehörden im Einvernehmen mit der Gemeinde festgelegt.

Varianten: Dieses Verkehrsschild erhalten Sie bei uns auch als doppelseitige Ausführung in Kombination mit VZ 274.1.

VZ 274.2 Ende einer Tempo 30-Zone im Überblick:

  • Kennzeichnet das Ende einer Tempo-30-Zone
  • Die Geschwindigkeitsbeschränkung ist aufgehoben
  • Kein Einsatz bei Übergang zu anderen Zonen oder verkehrsberuhigten Bereichen
Weitere Infos
Auswahl zurücksetzen
1. Bauart
2. Reflektierende Folie
3. Größe
4. Lochung zur Schellenmontage

Alternativen