Verkehrszeichen 1001-30 auf … m

  • Material: Aluminium
  • Bauart: Flachform 2 oder 3 mm, Alform oder Randform
  • Reflektierende Folie: Reflexionsklasse RA1, RA2 oder RA3
  • Größe: 231 x 420 mm, 330 x 600 mm, 412 x 750 mm (HxB)
  • Sinnbild einseitig, Rückseite grau lackiert in RAL 7043
  • Verkehrsschilder gemäß StVO & VzKat
  • Lieferung mit RAL- & CE- Gütezeichen

Produktbeschreibung:

Das Verkehrszeichen 1001-30 „auf … m“ ist ein Rechteckschild mit weißem Grund, schwarzem Rand und schwarzer Beschriftung. Zwischen zwei nach oben weisenden Pfeilen zeigt eine Ziffer plus „m“ die Streckenlänge in Metern an. Die Entfernungsangaben werden auf- oder abgerundet: bei 100 m bis 500 m auf volle 50 m; 500 m bis 1000 m auf volle 100 m. Bitte geben Sie die gewünschte Ziffer für die Schildbeschriftung ein!

Bedeutung: Das Zusatzzeichen 1001-30 bezieht sich auf das Verkehrszeichen, mit dem es kombiniert ist, und gibt die Länge der Gefahrstrecke an, auf der das Ge- oder Verbot des jeweiligen Zeichens gilt.

Einsatz: VZ 1001-30 ist ein Verkehrszeichen nach StVO und gehört zur Gruppe der allgemeinen Zusatzzeichen. Die Darstellung des Zusatzzeichens ist festgelegt und sollte nicht verändert werden.

VZ 1000-30 wird unmittelbar, in der Regel unterhalb des Verkehrszeichens, mit dem es verbunden ist, angebracht. Meistens wird die Zusatztafel 1001-30 mit VZ 274 „Zulässige Höchstgeschwindigkeit“ sowie mit den Überholverboten VZ 276 und VZ 277 kombiniert. Dies ist dann der Fall, wenn die Streckengebote bzw. -verbote für eine längere Strecke gelten sollen.

VZ 1001-30 auf … m im Überblick:

  • Gibt die Länge der Gefahrstrecke in Metern (m) an
  • Bezieht sich auf das Verkehrszeichen, mit dem es kombiniert ist
  • Anbringung in der Regel unter dem Bezugszeichen
Weitere Infos
Auswahl zurücksetzen
1. Bauart
2. Reflektierende Folie
3. Größe
4. Lochung zur Schellenmontage
5.