Verkehrszeichen 290.1 Beginn eines eingeschränkten Halteverbots für eine Zone

  • Material: Aluminium
  • Bauart: Flachform 2 oder 3 mm, Randform oder Alform
  • Reflektierende Folie: Reflexionsklasse RA1, RA2 oder RA3
  • Maße: 600 x 600 mm und 840 x 840 (HxB)
  • Sinnbild einseitig, Rückseite grau lackiert in RAL 7043
  • Verkehrsschilder gemäß StVO & VzKat
  • Lieferung mit RAL- & CE- Gütezeichen

Produktbeschreibung:

Das Verkehrszeichen 290.1 „Beginn eines eingeschränkten Halteverbots für eine Zone“ ist ein quadratisches Vorschriftzeichen mit weißem Hintergrund. Oben ist das Zeichen 286 „Eingeschränktes Halteverbot“ integriert. Darunter steht in schwarzen Großbuchstaben „ZONE“.

Bedeutung: Das Verkehrsschild 290.1 zeigt den Übergang in eine Zone an, in der Fahrzeuge nicht länger als 3 Minuten halten dürfen. Ein- und Aussteigen ist erlaubt, ebenso das zügige Be- und Entladen des Fahrzeugs, nicht jedoch das Parken. Deshalb wird die Zone allgemein auch „Parkverbotszone“ genannt. Das eingeschränkte Halteverbot gilt auf allen öffentlichen Verkehrsflächen, es sei denn, sie sind durch andere Verkehrszeichen freigegeben, beispielsweise für Anwohner mit Parkausweis oder zum Parken mit Parkscheibe.

Einsatz: VZ 290.1 kennzeichnet den Beginn einer Zone mit eingeschränktem Haltverbot. Die Schilder sind so aufzustellen, dass sie für den einbiegenden Verkehr gut sichtbar sind – falls erforderlich, auf beiden Straßenseiten. Das Parken für Bewohner oder mit Parkschein oder Parkscheibe kann durch Zusatzzeichen erlaubt werden.

Varianten: Das Zeichen 290.1 bieten wir auch als doppelseitige Ausführung mit VZ 290.2 auf der Rückseite an.

VZ 290.1 Beginn eines eingeschränkten Halteverbots für eine Zone im Überblick:

  • Beginn einer Zone, in der das Halten für max. 3 Minuten erlaubt ist
  • Ein- und Aussteigen sowie zügiges Be- und Entladen möglich
  • Verkehrsflächen können durch Zusatzzeichen zum Parken freigegeben werden
Weitere Infos
Auswahl zurücksetzen
1. Bauart
2. Reflektierende Folie
3. Größe
4. Lochung zur Schellenmontage

Alternativen