Verkehrszeichen 325.1-40 Beginn und Ende eines verkehrsberuhigten Bereichs, doppelseitig (Rückseite mit Verkehrszeichen 325.2)

  • Material: Aluminium
  • Bauart: Flachform 2 oder 3 mm
  • Reflektierende Folie: Reflexionsklasse RA1, RA2 oder RA3
  • Maße: 420 x 630 und 600 x 900 mm (HxB)
  • Sinnbild doppelseitig
  • Verkehrsschilder gemäß StVO & VzKat
  • Lieferung mit RAL- & CE- Gütezeichen

Produktbeschreibung:

Das Verkehrszeichen 325.1-40 „Beginn und Ende eines verkehrsberuhigten Bereichs, doppelseitig (Rückseite mit Verkehrszeichen 325.2)“ ist ein rechteckiges Verkehrsschild mit zwei lesbaren Seiten. Auf der Vorderseite sind weiße Piktogramme auf blauem Grund abgebildet, die ein Fahrzeug, ein Haus mit Straße, eine Person und ein ballspielendes Kind darstellen. Auf der Rückseite ist das gleiche Sinnbild mit einem roten Balken diagonal durchgestrichen.

Bedeutung: Das Zeichen 325.1 auf der Vorderseite kennzeichnet einen verkehrsberuhigte Bereich, der das Nebeneinander verschiedener Verkehrsarten ermöglichen soll. Hier dürfen Fahrzeuge mit Schrittgeschwindigkeit fahren, ohne Fußgänger zu gefährden, und auf gekennzeichneten Flächen parken. Gleichzeitig können Fußgänger die gesamte Straßenbreite nutzen, ohne den Fahrverkehr unnötig zu behindern, und Kinderspiele sind erlaubt. Beim Verlassen des Bereichs am Zeichen 325.2 (Rückseite) ist Vorsicht geboten: Verkehrsteilnehmende sollen sich so verhalten, dass eine Gefährdung anderer ausgeschlossen ist. Unter anderem müssen sie rechtzeitig blinken und sich, wenn nötig, einweisen lassen.

Einsatz: Das Richtzeichen 325.1-40 soll aus ausreichender Entfernung wahrgenommen werden können. Dazu kann es von der Einmündung in die Hauptverkehrsstraße abgerückt oder beidseitig aufgestellt werden. Weitere Verkehrszeichen werden innerhalb des Bereichs nicht eingesetzt. Ein verkehrsberuhigter Bereich kann sich über einzelne Straßen oder Bereiche erstrecken. Seine Einrichtung kann in wenig befahrenen und überwiegend zum Aufenthalt genutzten Straßen sinnvoll sein. Die Gestaltung verkehrsberuhigter Bereiche soll erkennen lassen, wo sie beginnen und enden und dass der Fahrzeugverkehr in ihnen eine untergeordnete Bedeutung hat.

Besonderheit: Ein verkehrsberuhigter Bereich wird im Einvernehmen zwischen Straßenverkehrsbehörde und Gemeinde ausgewiesen.

Varianten: Die Zeichen VZ 325.1 und VZ 325.2 sind bei uns jeweils auch als einseitige Varianten erhältlich.

VZ 325.1-40 Beginn und Ende eines verkehrsberuhigten Bereichs, doppelseitig (Rückseite mit Verkehrszeichen 325.2) im Überblick:

  • Im Bereich ist ein Nebeneinander von Fahrzeugen, Passanten und spielenden Kindern möglich
  • Der Fahrzeugverkehr hat untergeordnete Bedeutung
  • Verkehrsteilnehmende müssen besonders vorsichtig ausfahren
  • An der Gestaltung soll erkennbar sein, wo der Bereich endet
Weitere Infos
Auswahl zurücksetzen
1. Bauart
2. Reflektierende Folie
3. Größe